FSV-Kloppenheim e.V. Abt. Fussball

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Auszug aus: Karbener Zeitung, 29.11.2012

Verein schreibt schwarze Zahlen -
Hauptvorstand des FSV Kloppenheim im Amt bestätigt

Die Verantwortlichen vom Vorstand und aus den Abteilungen im FSV Kloppenheim 1954 trafen sich zur Jahreshauptversammlung im „Hangstübchen“.

Karben. Von den 200 Mitgliedern der Fußballabteilung des FSV sind 130 Kinder und Jugendliche. Die Judoabteilung hat 70 Mitglieder und die Abteilung Turnen/Gymnastik derzeit nur noch 20 Mitglieder, wie Vorsitzender Mathias Weber auf der Jahreshauptversammlung (JHV) berichtete.

Die Verantwortlichen blieben bei der Versammlung unter sich. „Werten wir es als gutes Zeichen. Unsere Mitglieder fühlen sich im FSV wohl, Probleme werden in den Abteilungen gelöst“, sagte der Vorsitzende zu der zehn Teilnehmer großen Runde im Vereinslokal.

Der 1. Vorsitzende Mathias Weber berichtete über regelmäßige Treffen des Hauptvorstandes. Auf dessen Programm steht die Anpassung der Vereinssatzung an moderne Satzungen. Bereits vereinfacht wurde die Mitgliederpflege. „Der Hauptvorstand hängt sich nicht ins Tagesgeschäft der Abteilungen rein“, betonte Weber. Er ist zugleich Abteilungsleiter Fußball. Stolz berichtete er, dass bereits viele aktive A-Jugendspieler ehrenamtlich bei der Betreuung jüngerer mithelfen. Erfreulich ist die sportliche Situation der Fußballer. Seit diesem Sommer hat der FSV Kloppenheim elf Mannschaften, davon acht Jugend-, zwei Senioren- und eine Alte Herrenmannschaft. Neuer Trainer der in der Kreisklasse A Friedberg spielenden Senioren ist Oliver Hoffmann.

Zwar sei die Faschingsveranstaltung in diesem Jahr ausgefallen, dafür waren das zum zweiten Mal auf dem Margarethenhof ausgerichtete Hoffest und das Jugendturnier im Juni ein voller Erfolg. Anfang Januar werde er die Termine für 2013 erstellen, sagte Weber.

Sebastian Wollny, Abteilungsleiter Judo, begrüßte mit Isabelle Humburg, die neue Jugend-Trainerin der beiden Nachwuchsmannschaften. Im Alter von fünf und sechs Jahren beginnen die Judoka mit ihrem Sport. Das Leistungstraining für die neun bis 17 Jahre jungen Blau- und Braungurtträger beginnt mit dem Aufstieg in die zweite Vereinsgruppe. Hier gebe es einige vielversprechende Talente, mit denen man an die große Zeit der Kloppenheimer Judoka anknüpfen könne.

Der Gesamtverein schreibt schwarze Zahlen wie Clemens Unkelbach in seinem Kassenbericht mitteilte. Die Entlastung verlief wie auch die Wahl des neuen Vorstandes einstimmig. Wahlleiter Dieter Kruszynski gratulierte Mathias Weber zur Wiederwahl als Vorsitzender. Wiedergewählt wurden auch der zweite Vorsitzende Rainer Zahradnik, Kassierer Clemens Unkelbach und Schriftführerin Daniela Weber. (fau)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Interview mit dem neuen Trainer des FSV Kloppenheim, Oliver Hoffmann

Herr Hoffmann, Sie sind seit Beginn der Saison als Trainer beim FSV Kloppenheim eingestiegen. Bitte erzählen Sie unseren Lesern etwas über ihren sportlichen Werdegang.
Hoffmann:
Mein sportliches Herz gehört schon seit meiner Jugend dem Fußball. Meine Spielerstationen waren Eintracht Lollar (Gruppenliga), TSV Klein-Linden (Landesliga), Sportfreunde Burghardsfelden (Landesliga), um nur die wichtigsten zu nennen.
Meine Trainerlaufbahn führte mich u.a. nach Nieder-Wöllstadt (Bezirksliga-Meister), Massenheim (Aufstieg in die Gruppenliga), Obbornhofen-Bellersheim (A-Liga-Meister) und die Spvgg. 08 Bad Nauheim.
Somit sind Sie ein "alter Fuchs" im Fußballgeschäft und kennen natürlich auch viele Vereine und Spieler. Was hat Sie zum FSV Kloppenheim gezogen?
Hoffmann:
Da ich ja schon lange im Geschäft bin, wußte ich, auf was ich mich hier einlasse. Ausschlaggebend war das gute Verhältnis zu mehreren Mitgliedern im Vorstand, die ich schon als Spieler in Massenheim trainiert habe. Auch zum Vereins- und Abteilungsvorsitzenden bestand und besteht ein sehr vertrauensvolles Verhältnis. Ebenso habe ich es mit einer jungen Mannschaft zu tun, deren Entwicklungspotential beträchtlich ist.
Kommen wir zur Mannschaft: Wie sehen Sie die Spieler aufgestellt?
Hoffmann:
Fangen wir bei der Abwehr an. Hier haben wir mit Sascha Marschek (38 Jahre) einen erfahrenen Torwart bekommen, der Ruhe und Sicherheit ausstrahlt und diese auch in die Mannschaft hineinträgt. Im Mittelfeld kam noch der Bruder von Sascha, Sven Marschek, hinzu, der bei Dortelweil erfolgreich gespielt hat. Zusammen mit einigen erfahrenen Spielern des FSV sollte es gelingen, die junge Mannschaft zu stabilisieren und zu steuern. Mit dieser Mischung sollte es gelingen, die Vorgaben und Anweisungen des Trainers effektiv umzusetzen und die nötigen Punkte zu holen.
Wo sehen Sie Probleme?
Hoffmann: Noch einmal: Wir haben eine sehr junge Mannschaft, von denen die meisten der Spieler zwischen 19 und 22 Jahre alt sind. Daß mit so einem jungen Kader jetzt erst einmal die Bäume nicht in den Himmel wachsen, ist klar. Ebenso besteht ein Problem bei der Kondition und der Fitness der Spieler. 7-8 Leute haben aus privaten Gründen ein halbes Jahr nicht mehr gespielt. Somit haben wir in diesem Bereich einen großen Nachholbedarf. Aber daran wird intensiv gearbeitet.
Was sind Ihre Zielvorstellungen, wo sehen Sie die Mannschaft am Ende der Saison?
Hoffmann: Das erste Ziel ist es für mich, die jungen Leute zu stabilisieren und mit ihnen einen guten, einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Dann wollen wir versuchen, in der nächsten Runde das Ergebnis nochmals zu steigern.
Ich bin Optimist: Können wir einen Aufstiegsplatz belegen?
Hoffmann: Das werden wir nicht schaffen. Die Mannschaft ist sehr jung und da passieren immer wieder Fehler - nein, ein guter, einstelliger Platz ist realistisch.
Wie sehen Sie die Integration von A-Jugendspielern in den Seniorenkader?
Hoffmann: Es ist ein Hauptanliegen des Vereins, Jugendspieler immer wieder an den Seniorenkader heranzuführen, da wir keine Millionen für fremde Spielerqualitäten ausgeben können. Daher schaue ich mir die A-Jugend natürlich intensiv an und bin im engen Kontakt mit Marco Kus, dem A-Jugendtrainer. Wenn die ersten Punktspiele laufen, werde ich sie mir genau ansehen. Ziel ist es, einen möglichst reibungslosen Übergang zu schaffen.
Herr Hoffmann, welche Wünsche haben Sie an den Verein?
Hoffmann: Das 100% Vertrauensverhältnis zum Vorstand ist die Grundlage meiner Arbeit. Mir wird alles abgenommen und so kann ich sehr gut arbeiten. Sehr angenehm überrascht war ich von dem familiären und herzlichen Verhältnis , das der Verein ausstrahlt und auch lebt. Das macht einen guten Verein aus, das ist viel Motivation für meine Arbeit - heute und in der Zukunft.
Herr Hoffman, herzlichen Dank für das Gespräch.
Das Interwiew führte Walter Sülberg.
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Tobias Vogeler tritt als Trainer zurück!

Unser bisheriger Trainer der 1. und 2. Mannschaft, Tobias Vogeler, hat in der vergangenen Woche aus privaten, beruflichen und studiumsbedingten Gründen den Abteilungsvorstand darum gebeten, von seiner Aufgabe entbunden zu werden und der Mannschaft am 29. September seinen Rücktritt mitgeteilt.

Entgegen einem Zeitungsbericht der FNP vom 04.10.11 liegt diese Entscheidung keineswegs in der Niederlagenserie der letzten Wochen.
Dies möchte auch der Vorstand der Fußball-Abteilung, der die Entscheidung Vogelers bedauert, noch einmal betonen.
Der Vorstand war mit ihm bis zum letzten Tag seiner Trainertätigkeit überaus zufrieden und bedankt sich auf diesem Weg noch einmal herzlich für die geleistete Arbeit. Als Spieler wird er dem FSV weiterhin zur Verfügung stehen.

Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernehmen die Vorstandsmitglieder Sasan Aarabi, Stefan Höck und Mathias Weber die Leitung der Trainingseinheiten.

04.10.2011

Der Abteilungsvorstand

--------------------------------------------------------------

Die Veränderung unseres Spielerkaders, Saison 2011/2012:

Zugänge: Sascha Rühl (FC Rendel), Hakan Köroglu (SSV Heilsberg), Patrick Schumacher (SV Bruchenbrücken), Yusuf Kaya (VfR Butzbach), Patrick Mackert (TSV Geiß-Nidda).

Abgänge: Markus Vancura (SV Gronau), Dennis Marburger (FSG Burg-Gräfenrode), Stefan Höck, Sasan Aarabi, Andreas Künzel (alle Laufbahn beendet).

Spielertrainer: Tobias Vogeler (dritte Saison).
-----------------------------------------------------------------------------------------

Statistik
Saison 2009/2010
1. Mannschaft

Tabellenplatz 6
Punkte 57
Tore 88:64
Spiele 38 Spiele (16 gewonnen -
10 unentschieden - 12 verloren)
Torschützen
1. Campagna, Gianluca 30
2. Vogeler, Tobias 18
3. Kionka, Martin 6
4. Aarabi, Sasan 6
5. El Jazouli, Kemal 5
6. Back, Florian 5
7. Fleck, Dominic 3
8. Kus, Marco 3
9. Höck, Stefan 2
10. Heber, Christian 2
11. Okumus, Seyit 2
12. Vancura, Markus 1
13. Marburger, Dennis 1
14. Künzel, Andreas 1
15. Overbeck, Maximilian 1
16. Pircek, Matthias 1
17. ET (Gegner) 1

---------------------------------------------------------------------------------------------
Statistik
Saison 2009/2010
2. Mannschaft

Tabellenplatz 1
Punkte 81
Tore 112:34
Spiele 32 Spiele (26 gewonnen -
3 unentschieden - 3 verloren)
Torschützen
1. Eifler, Alwin 11
2. Künzel, Andreas 8
3. Heber, Christian 8
4. Marburger, Dennis 7
5. Kretschmer, Thomas 7
6. Wolf, Markus 7
7. Lahdo, Yacoub 6
8. Wertungen 6 (nach Spielabsagungen der Gegner)
9. Back, Florian 5
10. Özcan, Yavuz 4
11. Müller, Christian 4
12. Overbeck, Maximilian 4
13. Toy, Reha 3
14. Georgis, Özgür 3
15. Arnold, Paul 3
16. Campagna, Gianluca 2
17. Pircek, Matthias 2
18. Schild, Andreas 2
19. Stula, Stefan 1
20. Nemeth, Julian 1
21. Funk, Patrick 1
22. Vancura, Markus 1
23. Vetter, Marco 1
24. Vogeler, Tobias 1
25. Weber, Mathias 1
26. ET (Gegner) 1

 

Facebook

Partner + Sponsoren

_20
da-logojpg
eysell
fass-das letzte
friseur-karben-graef
huwe
logo
logo
logo beck
logo fsvschmutzer150dpi
logo-sparkasse-oberhessen
lttgen
margarethenhof
martinez
peter-mechatronics
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute71
mod_vvisit_counterGestern66
mod_vvisit_counterDiese Woche137
mod_vvisit_counterLetzte Woche439
mod_vvisit_counterDiesen Monat753
mod_vvisit_counterLetzten Monat2303
mod_vvisit_counterGesamt217815